Bürger*innenbegehren Artenvielfalt

Moin!

Wir haben in unserem Plenum über Ihre Anfragen zum Volksbegehren Artensterben diskutieren und sind zu dem Schluss gekommen, dass wir diese unterstützen wollen. Wir wollen diese Unterstützung jedoch mit einigen Einschränkungen nach außen kommunizieren.Grundsätzlich begrüßen wir Maßnahmen gegen das dramatische Artensterben und den Verlust von Biodiversität, da beide Bedrohungen eine ähnliche große Bedrohung wie der Klimawandel sind. Das Volksbegehren hat jedoch den Makel, dass es nur um eine gesetzliche Maßnahme abdecken kann, obwohl zur Bekämpfung von Artensterben und Klimakrise viele, grundsätzliche Änderungen notwendig sind, die bestenfalls gleichzeitig umgesetzt werden. Unsere konkrete Befürchtung: das Volksbegehren Artensterben hat Erfolg, es ändert sich aber nichts an den Bedingungen, unter denen die Bäuer*innen wirtschaften müssen.Wir unterstützen die Initiierung des Volksbegehren daher vor allem, um einen Diskurs anzuregen, der den ökologischen und ökonomischen Realitäten gerecht wird und in dem letztlich Platz für die Option eines grundsätzlichen Systemwandels geschaffen wird. Die lebensbedrohliche ökologische Krise kann nur gelöst werden, wenn die Landwirtschaft von zerstörerischer Konkurrenz und Profit- und Wachstumsnotwendigkeiten befreit werden, welche ihrem eigentlichen Ziel, der Herstellung gesunder und nachhaltiger Lebensmittel und Rohstoffe, im Wege stehen.

Viele GrüßeFridays For Future Oldenburg

VOLKSBEGEHREN ARTENVIELFALT UNTERSCHREIBEN

Volksbegehren Artenvielfalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.